Flims

Die Region des Swiss Grand Canyon

Flims beeindruckt mit seinen Naturwundern wie der Rheinschlucht, auch Swiss Grand Canyon genannt, seinem türkisblauen Caumasee, der es mit so manchem Karibikstrand an Schönheit aufnehmen kann und dem UNESCO-Weltnaturerbe Tektonikarena Sardona.

So liegt Flims heute auf einer Sonnenterrasse hoch über der Rheinschlucht, auch bekannt als der Swiss Grand Canyon. Die spektakuläre Rheinschlucht zwischen Reichenau und Ilanz lässt sich zu Fuss oder per Bahn erkunden. Einen tollen Blick und eine schöne Fotogelegenheit erhält man von der Aussichtsplattform Il Spir, die durch eine gemütlichen Wanderung ab Flims erreicht wird. An beeindruckenden Bergformationen, kristallklaren Bergbächen und ursprünglichen Wäldern kann man sich rund um Flims sattsehen. Insgesamt 250 km markierte Wanderwege führen durch eines der abwechslungsreichsten Wandergebiete der Alpen.

Und es gibt noch viel mehr zu entdecken, wie etwa die beeindruckende Tektonikarena Sardona mit der Gebirgslandschaft um den Piz Sardona (seit 2008 UNESCO-Weltnaturerbe). Sie gilt als Musterbeispiel für Gebirgsbildung. Nirgendwo auf der Welt sind die Spuren der Bergentstehung so unverkennbar wie hier. Oder besuchen Sie den Parc La Mutta, der als grösste und wichtigste Megalithenanlage der Schweiz auch über die Grenzen hinaus bekannt ist.

Zum Baden und Verweilen laden verschiedene Seen ein. Der Caumasee mit seiner auffallend türkisgrünen Färbung verspricht mit angenehm kühlen Temperaturen Erfrischung pur an heissen Sommertagen. Er wird übersetzt in „See der Mittagsruhe“ – und das nicht zu Unrecht, denn er ist so idyllisch gelegen und von Wald umgeben, dass man hier alles rund um sich herum für einen Moment vergisst. Kulturell Interessierte können diverse Museen, Ruinen und Kirchen besichtigen, die allesamt viel über die Geschichte und Traditionen der Region preisgeben.

Weitere Informationen:
Betriebszeiten Bergbahnen

Hotels & Ferienwohnungen in Flims