Davos Klosters

Die Ferienregion mit MEHRWERT

Ein Bergsommer in Davos Klosters verspricht durch seine lebendige Kultur und einer sanften Symbiose aus städtischem und historischem Flair ein ganz besonderes Urlaubserlebnis - und das mit MEHRWERT.

Die Ferienregion Davos Klosters war schon immer das Zentrum der touristischen Entwicklung in Graubünden und wurde somit auch zuerst an das europäische Eisenbahnnetz angebunden. Grosszügige Hotelbauten und Sanatorien zeugen noch heute von den Anfängen des Luftkurorts Davos. Nach wie vor bietet die Ferienregion Davos Klosters einen perfekten Mix aus städtischem Flair und einem scheinbar grenzenlosen Angebot an Freizeit-, Sport- und Wandermöglichkeiten.

700 Kilometer gut markierter Spazier- und Wanderwege garantieren gesunde Bewegung in frischer Bergluft für jeden Geschmack und jede Kondition, zumal die vielen Bergbahnen die Gäste auf Wunsch schnell und bequem in luftige Höhe bringen. Aber auch der Davoser See lädt ein, umrundet zu werden. Die langgestreckten Seitentäler Monbiel, Dischma und Sertig mit ihren wilden Gebirgsbächen und malerischen Walsersiedlungen gehören in jeder Jahreszeit zu den beliebtesten Ausflugszielen.

Davos, die höchstgelegene Stadt Europas, bietet im Zentrum entlang der Promenade ein vielfältiges Angebot für Einkäufe und Unternehmungen. Im Sommer wie im Winter ist Davos Schauplatz von internationalen Sport- und Kulturveranstaltungen.

Klosters ist ein Ferienort für Geniesser, beschaulich und exklusiv. Die Walsergemeinde hat ihren diskreten Dorfcharakter bewahrt. Hoch über dem Teilort Klosters Platz leuchten die Gletscher der Silvretta-Gruppe mit dem Piz Buin als höchstem Gipfel (3‘312 m ü. M.).

Weitere Informationen:
Betriebszeiten Bergbahnen