Chur

Die älteste Stadt der Alpen

Chur, die älteste Stadt der Schweiz, besticht mit ihrer schönen Altstadt mit der 800 Jahre alten Kathedrale. Ideal gelegen dient sie als Einstiegspunkt für die bekannten Erlebniszüge Glacier Express und Bernina Express und ist Ausgangspunkt für Touren in die Bündner Berge. Mit der stadteigenen Bergbahn gelangt man in 20 Minuten auf ein wunderschönes Hochplateau, 1.000 Meter über der Stadt.

Eine wahre Alpenstadt – wie sie liebevoll genannt wird. Rund um Chur erwarten Sie spektakuläre Gipfel, ausgedehnte Wanderstrecken sowie kulturelle und kulinarische Besonderheiten. Historische Gebäude und romantische Gassen laden zum Flanieren ein. Zahlreiche Museen bieten dem kulturell interessierten Gast tiefe Einblicke in die Geschichte der Stadt und des Kantons Graubünden. Chur ist eine bedeutende Bischofsstadt, die zugleich als Zentrum der rätoromanischen Schweiz und als älteste Stadt der Eidgenossenschaft gilt.

In Chur finden Sie zudem den idealen Ausgangspunkt für unvergessliche Berg- und Bahnerlebnisse. Unzählige Destinationen sind vom Hauptbahnhof Chur erreichbar. Ob mondäne Kurorte wie Davos Klosters und St. Moritz oder Sport- und Freizeitdestinationen wie Arosa und Lenzerheide – die Nachbarn sind allesamt mit der Rhätischen Bahn und dem PostAuto erreichbar. Ihr inkludierter MANU graubündenPASS lässt Ihnen die Freiheit und die Flexibilität, die gesamte Region auszukosten.

Der Hausberg von Chur heisst Brambrüesch. Die Gondelbahn bringt Sie direkt vom Zentrum in nur 20 Minuten in die Bergfrische. Hier beginnt unter anderem die einmalig schöne Rundwanderung zum Dreibündenstein auf 2.166 m ü. M. Dabei durchschreitet man eine äusserst prachtvolle Alpenflora.

Egal, ob Ihnen nun nach Berg- und Bahnzauber oder nach pulsierendem Stadtleben zumute ist, in Chur findet sich beides, sowohl Tradition und Moderne als auch Natur und Technik in idealer Weise miteinander verbunden.

Willkommen in Chur, der ältesten Stadt der Schweiz.

Weitere Informationen:
Betriebszeiten Bergbahnen